3-fach Sporthalle

Aufgabe/ Projekttyp
Bauherr
Daten
Stand

Neubau, Forschung & Lehre / Freizeit & Sport

Vermögen und Bau Baden-Würtemberg
  • Ort: Karlsruhe

  • Bruttogeschossfläche: 1.830 m²

  • Kosten: 3.7 Mio €

  • Leistungsphasen: 2-8, mit SEHW

Realisierung

Inmitten des dicht gewachsenen Hardtwaldes entstand auf dem Campus Süd des KIT, Karlsruher Institut für Technologie eine neue Dreifeldsporthalle für das Institut für Sportwissenschaften.



Die Sporthalle fungiert durch ihre Lage als zurückhaltendes Bindeglied zwischen Campus und dem nördlichen Hardtwald. Die naturschutzrechtlichen Aspekte waren somit für das Projekt von erheblicher Bedeutung. Durch die kompakte, energieoptimierte Bebauung wurde der Eingriff in die Natur minimiert. In seiner Grundform aufs Äußerste reduziert, nimmt die Hülle Waldmotive auf. Seine dunkle rhythmisierte Holzverkleidung steht im Kontrast zu den großzügigen Öffnungen, die wie Lichtungen im dunklen Wald wirken. Die verglasten Elemente wurden in einem reflektierenden Glas ausgeführt, sodass der umliegende Wald sich in der Fassade spiegelt. So tarnt sich das Gebäude bei Tag und strahlt des Nachts geheimnisvoll durch die Bäume.